Fehler

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf dieser Seite zu surfen

Vom DLR über Elektro- und Gleichstrommotoren

Mechatronische Achsantriebe in der Robotik oder bei robotikähnlichen Applikationen verlangen nach maximalem Drehmoment und Präzision bei gleichzeitig minimalem Gewicht und Bauraum mit kleinstmöglicher Verlustleistung. 

Die RoboDrive-Technologie vereint alle notwendigen Anforderungen und ist deshalb prädestiniert für jede Anwendung in der Robotik sowie robotikähnlichen Anwendungen. 

Herkömmliche Datenblätter gebräuchlicher elektrischer Antriebe stellen lediglich die Kennwerte für Drehmoment und Drehzahl, die elektrischen Anschlussgrößen und den sogenannten Nennpunkt dar. Zudem wird oft auch nur der maximal erreichbare Wirkungsgrad der möglichen Drehmoment-Entwicklung über dem verfügbaren Drehzahlbereich aufgeführt. Diese Angaben sind für einfache Antriebsaufgaben, wie das Design von stationär laufenden Antrieben mit geringen Lastwechseln, ausreichend.

Bei anspruchsvolleren Aufgaben sind diese Angaben jedoch nicht ausreichend und können zu erheblichen Problemen führen, wenn Gewicht und Bauraum limitiert sind und hohe dynamische Regelgüten in Verbindung mit definiertem thermischen Verhalten gefordert sind.

TQ-RoboDrive-Technologie – Die Vorteile

TQ-Systems stellt mit der RoboDrive-Technologie den Anwendern einen breiten Lösungsbaukasten und spezifisches Know-how zur Lösung Ihrer spezifischen Antriebsaufgabe zur Verfügung. Bei der Systemintegration werden - ausgehend von Lastangaben, Bauraum-Skizzen und Einsatzprofilen des Kunden - hausintern alle relevanten Größen ermittelt. Dabei spielen häufig Betriebspunkte wie Halten unter Last oder hohe Verfahrgeschwindigkeiten im Leerlauf eine dominierende Rolle. Eine Aussage vom Maschinennutzer über eine pauschale Wirkungsgradangabe ist nicht relevant, da nahezu keine mechanische Leistung in die Anwendung abgegeben wird. 

Umso wichtiger ist es, alle anfallenden Verluste der elektrischen Maschine innerhalb zulässiger Temperaturniveaus zu halten. Häufig müssen die thermischen Randbedingungen der Anlage und Umgebung vorab geklärt werden. Danach wird durch unser Know-how und unsere ausführliche Beratung die optimale Einbauweise gemeinsam mit dem Kunden festgelegt. Der Begriff "Embedded Drive" beschreibt dabei die entstehende enge Verbindung zwischen dem Gesamtsystem und der Antriebskomponente. 

Unabhängig vom Anwendungsfall sichert die Verwendung eines RoboDrive-Antriebs den entscheidenden Vorteil für ein erfolgreiches Endprodukt.

Über uns

Verschieben Sie die technologischen Grenzen nach Ihren Ansprüchen.

Download Center

Zu den Datenblättern

Video Case Studies

Anwendungen aus der Luft- und Raumfahrt, Medizin, Industrie und Robotik.

News

Die neuesten Produkte, Lösungen und Kundenapplikationen.

TQ-RoboDrive Live

Zu den Events